Regionale Mühlenprodukte

Hirsespelz-Nackenrolle

Artikelnr. 86784
Lieferzeit: ca. 4-5 Tage
21,00 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hirsespelzkissen leisten gute Dienste bei:

Einschlafschwierigkeiten und Schlafstörungen
• nervösen Beschwerden
• häufigen Kopf- und Rückenschmerzen sowie Migräne
• Gicht und Rheuma
• Menstruationsbeschwerden
• Tinnitus
• Problemen an der HWS (vor und nach HWS-OP)
• Nacken- und Schulterverspannungen
• Hals- Nasen- und Ohrenleiden
• Glieder- und Gelenkschmerzen
• Durchblutungsbeschwerden
• Lagerung von Patienten im Pflegebereich
• Zum Erfrischen bei großer Sommerhitze
• als ideales Kopfkissen für Wasserbetten
Weitere Einsatzmöglichkeiten:
Spelzkissen werden sehr gern genommen zum Einkuscheln, Wohlfühlen und um besser entspannen zu können, nicht nur zuhause, sondern auch:
Auf Reisen: mit Auto, Bus, Bahn, Schiff oder Flugzeug, besonders bei langen Strecken, für Kopf, Nacken, Rücken und als anschmiegsames Sitzpolster.
Im Urlaub: Schlafen auf dem eigenen, vertrauten Kissen
Bei Gymnastik, Yoga und Meditation
Vor und nach der Geburt: Lagerung und Stillen
Im Krankenhaus: Schlafen auf dem eigenen Kissen
Als bequemes Sitzkissen: auch bei Bürotätigkeiten
Von Kindern: besonders, wenn sie “in der Fremde” sind: Kinder lieben das Rascheln und die sanfte Wärme der Hirsespelzen!
Hirsespelzkissen sind nicht nur auf Grund ihrer überaus hohen Anpassungsfähigkeit eine hochwertige, preisgünstige Alternative zu den üblichen, z.T. sehr kostspieligen Nackenstützkissen (so genannte “Vorgeformte Hügel-Landschaften”), denen sich unser sowieso schon strapazierter Körper auch noch anpassen muss!

Ultsch – Mühle – Gößmitz bei Bad Staffelstein
Telefon 09573/340871 Fax 09573/340876
www.Ultsch-Muehle.de

 

Infos zum Hirsespelz

Der Spelz ist die ”kostbare Hülle“ von der Hirse! Diese Hülle wird in einem besonderen Verfahren vom Inhalt getrennt, mehrfach gereinigt und hygienisch einwandfrei entstaubt!

• Nur dieses wirklich reine Material, es muss außerdem ganz (ohne Bruch) sein und aus kontrollierten Anbau, gelangt in unsere Kissen!
• Der hohle Raum, der durch das Entfernen des ursprünglichen Inhalts entsteht, bildet eine Luftkammer; diese macht den Spelz elastisch und federnd.
• Wichtig ist das Schlafklima: Spelzen nehmen bei Gebrauch den Körperschweiß auf und geben die Feuchtigkeit danach wieder an die Luft ab. Durch den hohen Lufteinschluss in den einzelnen Spelzen entsteht kein Feuchtigkeits- und auch kein Hitzestau.
• Kieselsäure befindet sich in jeder Zelle unseres Körpers und ist somit ein lebensnotwendiges Element. Hirsespelz bestehen weit über 90% aus Kieselsäure. Beim Erwärmen der Spelzen durch den Körper wird dieser Wirkstoff in Spuren über die Haut aufgenommen und wirkt so wohltuend auf die darunter liegenden Organe.
• Der Gehalt an Kieselsäure ist auch der Grund für die lange Haltbarkeit des Spelzmaterials!
• Die Spelzen enthalten Bitterstoffe, die Bakterien zersetzend wirken, der Inhalt braucht deshalb nicht gewaschen werden; es gehen auch keine Staubmilben an das Material, weshalb die Spelzen also auch für Allergiker geeignet sind.


Zur Pflege der Kissen

Einfaches Aufschütteln hält das Kissen in Form; ab und zu sollte es an der Sonne, auf der Heizung oder im Trockner gelüftet werden, das Kissen riecht dann angenehm nach Stroh und kann seine heilsame Wirkung weiterhin entfalten.
Wenn Sie den Stoff waschen möchten, schütten Sie die Spelzen einfach aus, waschen das Inlett bei 60°C und befüllen es wieder.
Nach etwa einem Jahr sollten Sie das Füllmaterial von einem Schlafkissen aus hygienischen Gründen erneuern.
Wählen Sie bitte einen Bezug aus 100% Naturmaterial

Zurück

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden